Mitglied werden Anmelden
Home Veröffentlichungen

Design Thinking - Eine neue Dekade der KundenorientierungArtikel vom

Bei der Entwicklung professioneller Produkte und Services stehen die Unternehmen vor immer stärkeren Herausforderungen. Sie sind konfrontiert mit einem hohen Wettbewerbsdruck, immer engeren Innovationszyklen und dem Anspruch, in immer schnelleren Zyklen („Time to Market“) neue Features zu präsentieren. Wer seine Kund:innen und die Märkte am schnellsten und am besten versteht und ihnen passgenaue und innovative Lösungen anbietet, gewinnt das Rennen um Marktanteile.

Um die Bedürfnisse der Kund:innen noch besser zu durchdringen und mit ihnen die Produkte kollaborativ und co-kreativ gemeinsam zu entwickeln, halten immer mehr Kreativitätstechniken Einzug in das moderne Anforderungsmanagement. Eine dieser innovativen Methoden ist das „Design Thinking“.

Wir freuen uns sehr, dass die gfo Region Hamburg in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem IT Service Management Forum (www.itsmf.de) gleich zwei Veranstaltungen zu diesem Thema anbieten konnte. Mit ca. 80 Anmeldungen war die erste Veranstaltung am 27.04.2021 innerhalb weniger Tage ausgebucht, so dass wir am 01.06.2021 direkt eine Wiederholung dieses Themas organisiert haben. Auch in der zweiten Veranstaltung waren ca. 70 Plätze nach kurzer Zeit vergeben. Daher planen wir, im Herbst 2021 eine dritte Veranstaltung zum Thema Design Thinking anzubieten. Der Termin wird über die Webseite der gfo, den Newsletter und die Social Media Kanäle rechtzeitig angekündigt.

Als Referentin zu diesen Veranstaltungen konnten wir Barbara Blenski, Expertin für Innovations- und Organisationsentwicklung, gewinnen. Als Inhaberin der INNOSHOT Innovationsberatung (www.innoshot.de) verfügt sie über langjährige Praxiserfahrung in der Anwendung von Design Thinking im Rahmen zahlreicher Kundenprojekte. Im Zuge der Corona-Pandemie, in der das kollaborative Arbeiten mit virtuellen Meetings und Online-Konferenzen zum Standard wurde, bietet Barbara Blenski auch das Design Thinking in einer virtuellen Form an. So hat sie unter anderem die traditionellen Whiteboards und Metaplanwände durch virtuelle Miro-Boards als Plattform für die Design Thinking Workshops ersetzt.

In unseren beiden Regionalveranstaltungen hat Barbara zunächst die Methode und den Prozess des Design Thinking vorgestellt. Ebenso wie bekannte agile Praktiken ist auch das Design Thinking geprägt durch eine Produktgestaltung in vielen iterativen Zyklen gemeinsam und in enger Abstimmung mit den Kund:innen und Anforderern. Dieses hat sie an zahlreichen Praxisbeispielen aus realen Kundenprojekten in verschiedenen Branchen illustriert, von der Produktentwicklung in der Medizintechnik bis zu innovativen Services in der Schifffahrt.

Mit diesem Basiswissen ausgestattet, wurden die Teilnehmenden in mehrere Breakout Rooms verteilt, um sich über ihr Verständnis einer modernen Kundenorientierung und über ihre Erfahrungen im Umgang mit kreativen Methoden wie Design Thinking in ihren persönlichen Kontexten auszutauschen. Dazu hatte Barbara zur Orientierung folgende Fragestellungen vorbereitet:

  • ·Wie wichtig ist in Ihrem Unternehmen kollaboratives Arbeiten?
  • Wie erheben Sie in Ihrem Unternehmen die Bedürfnisse Ihrer Kund:innen?
  • Welche erfolgreichen Beispiele zur Lösungsfindung können Sie berichten?
  • Woran erkennt man erfolgreiche virtuelle Workshops?

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden alle Teilnehmer:innen zur Zusammenfassung ihrer Ergebnisse ins Plenum zurückgeholt. Dort war dann ausreichend Gelegenheit, über die Beiträge zu diskutieren oder Fragen an Barbara als Expertin zu richten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Barbara Blenski für die Einführung in dieses attraktive Thema und für ihre aufwändige Vorbereitung der Breakouts. Bei den Teilnehmenden bedanken wir uns für ihr engagiertes Mitwirken und für ihr durchweg positives Feedback zu beiden Veranstaltungen.

Wir laden die Mitglieder und Freund:innen der gfo bereits jetzt herzlich ein, auch bei unseren nächsten Online- und Präsenzveranstaltungen wieder dabei zu sein.

Mit besten Grüßen

Jörg Rodenhagen
gfo Regionalleitung Hamburg

joerg.rodenhagen@gfo-web.de

Weitere Veröffentlichungen

gfo Verbandsmitteilungen 2022-4

01. August 2022

In der Ausgabe 4/2022 befasst sich die zfo mit dem Thema "Scheitern - Preis des Erfolgs?": 

  • Post-mortem-Statements. Über das Nachleben gescheiterter Start-Ups
  • Strategieanpassung. Auf Rückschläge richtig reagieren
  • Feedforward. Visionen und Ziele gemeinsam skizzieren

Verein, Verbandsmitteilungen

Lesen

Feedforward

01. August 2022

Gemeinsam Visionen und Ziele für die Zukunft skizzieren.

Ladet Euch jetzt den kompletten Artikel von Fabian Jäger und Marko Kovic aus der zfo 4/2022 kostenlos herunter!

zfo

Lesen

Studie Organisationsberufe veröffentlicht!

21. Juli 2022

Über 250 Teilnehmer haben bei unserer Studie Organisationsberufe mitgemacht. Wir freuen uns nun, die wesentlichen Ergebnisse der online-Befragung zu veröffentlichen!

Wenn Ihr zum Beispiel wissen wollt, was Organisationsexpert:innen eigentlich tun, wie viele Organisator:innen sich Unternehmen leisten oder wie sich die Orga eigentlich selbst organisiert, findet Ihr die hochinteressanten Studienergebnisse unter: 

www.Organisationsberufe.de 

Lesen

gfo Master Award 2022 - Der Wettbewerb hat begonnen!

12. Juli 2022

Auch 2022 vergeben wir wieder den gfo Master Award (vormals gfo Student Award) für herausragende Masterarbeiten im Bereich Organisation (Prozesse, Strukturen, Kulturen, Führung & Management, Managementsysteme & -konzepte, Change/Veränderung/Transformation, Projekte u. ä.).

Awards

Lesen

"Science for Society?" 2022

11. Juli 2022

Am 15. und 16. September 2022 wird in Kiel wieder die Tagung "Science for Society?" stattfinden! 

Hier werden Arbeits- und Organisationsformen der Zukunft interdisziplinär betrachtet und nach dem Beitrag der betriebswirtschaftlichen Forschung zur Lösung aktueller und zukünftiger gesellschaftlicher Herausforderungen gefragt.

Wir freuen uns über Beiträge - der Call for Papers läuft noch bis 31.07.2022!

Kongress

Lesen

Projektkunst Kunstprojekt

22. Juni 2022

Im Zentrum der ersten Präsenzveranstaltung der Regionalgruppe Berlin/Brandenburg seit zwei Jahren stand die Frage nach den Rollen, Aufgaben und Erfahrungen bei der Projektierung und Durchführung von Kunstprojekten.

Berlin/ Brandenburg, Regionalgruppe

Lesen

Best Practice Days 2022

21. Juni 2022

Am 21.06.2022 fanden die Best Practice Days der UWS in Paderborn statt. Die gfo war hier mit einem Stand vertreten und hatte einen Workshop zum Tool "Business Constructor" organisiert.

Ostwestfalen, Regionalgruppe

Lesen

Organisationsaufstellungen - echt "eso" oder Wundertool für Mutige?

15. Juni 2022

Warum und wie funktionieren Organisationsaufstellungen, welche Erwartungen und Ergebnisse gibt es, wie werden die Rollen besetzt und wie geht man bei schwierigen Fragestellungen vor?

Marion Lockert gab uns einen interessanten Einblick in ihre Erfahrungen. 

Berlin/ Brandenburg, Regionalgruppe

Lesen

Workshop "Change Management für die Digitale Transformation", Teil 2

14. Juni 2022

Im ersten Halbjahr 2022 widmet sich die Community of Practice einem Workshop mit dem Thema Digitale Transformation. Die 2. Veranstaltung fand am 14.06.2022 via Zoom statt.

Change Management, Community of Practice

Lesen