Mitglied werden Anmelden

22. PraxisForum ProjektmanagementArtikel vom 07. Oktober 2021

22. PraxisForum Projektmanagement

„Sage mir, wie dein Projekt startet und ich sage dir, wie es endet!“

So lautete das Thema des 22. PraxisForum Projektmanagement am 7. Oktober 2021. Gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Daum, Dr. Wolfgang Falz, Berekat Karavul, Susanne Klusmann, Prof. Dr. Martina Peuser, Dr. Jens Reiche sowie Christian Torp diskutierten die 30 Teilnehmer*innen online und vor Ort über Stolpersteine und Erfolgsfaktoren beim Projektstart. Auch in dieser Veranstaltung gaben die Referenten spannende Einsichten in den Projektmanagement-Alltag und teilten ihre Erfahrungen mit dem Publikum.

Dr. Wolfang Falz (VSM AG) berichtete in seinem Impulsvortrag seine Erfahrungen mit Projektstarts von Entwicklungsprojekten in der Schleifmittelbranche. Seine Erkenntnis ist, dass klare Ziele mit eindeutigen Absprachen der Projektbedingungen bereits zum Zeitpunkt des Projektstarts wichtig für den Projekterfolg sind. Zudem verspricht Projektmanagement-Knowhow einen erfolgreichen Projektablauf.

Die zentralen Lessons Learned aus der Startphase der European Payments Initiative (EPI), einem europäischen Projekt für neun Monate, stellte Susanne Klusmann (EPI Interim Company SE) vor. Sprachbarrieren, unterschiedliche Arbeitskulturen und Hierarchieverständnisse haben zunächst Unsicherheiten im internationalen Team erzeugt. Diese Herausforderung wurde verstärkt durch die virtuelle Zusammenarbeit, da sich die Projektmitglieder noch nicht kannten. Gegenseitiges Vertrauen in die jeweiligen Kompetenzen war ein wichtiger Erfolgsschlüssel für das Projekt.

Herausforderungen beim Projektstart in der öffentlichen Forschung bei hohem Drittmittelanteil bildete das Kernthema des Vortrags von Dr. Jens Reiche ((Max Planck Institut). Er zeigte Verzögerungen von Projektstarts und knappe Ressourcen als Herausforderungen eines Ausbildungsbetriebs mit hoher Fluktuation und befristeten Verträgen in der Wissenschaft auf. Positive Auswirkungen auf die Motivation der jüngeren Projektmitarbeitenden bereits zu Projektstart hatten agile Arbeitsweisen durch SCRUM.

Christian Torp (ibk IngenieurConsult GmbH) referierte über „Fitness für den Projektstart … damit dynamische Veränderungen, Stakeholder, Interessenkonflikte und Dreiecksbeziehungen bis zum Projektende beherrschbar bleiben.“ Für ihn ist essentiell, dass am Anfang eines Projektes der Auftrag tiefer gehend verstanden und reflektiert wird. Interne und externe Zielsetzungen sowie diesbezügliche Abweichungen, Eskalationsstufen und die Expertise beim Kunden sind Beispiele für Kriterien, die er zum Projektstart näher betrachtet.

In der Podiumsdiskussion mit den Referierenden wurde die Projektmethoden-Kompetenz als wichtige Basis erfolgreicher Projekte benannt – vor allem zur Projektleitung. Allerdings sollte dies von einem entsprechend hohen Enthusiasmus für das Projekt begleitet werden. Zudem bedarf es der optimalen Kombination aus Projektneulingen und erfahrenen Projektmitgliedern, um das volle Potential eines Teams zu entfalten. Insbesondere bei hochgeschlagenen Emotionen bedarf es an erfahrenen Personals, die die Stakeholder wieder auf eine neutrale Ebene bringen.

Herzlichen Dank noch einmal an alle Referierenden für die spannenden Einblicke und die Moderation durch Prof. Andreas Daum, Dipl.-Kfm. Berekat Karavul und Prof. Dr. Martina Peuser. Das PraxisForum Projektmanagement wurde von den Kooperationspartnern GABAL, GPM, gfo, GI, niedersachsen.digital, Region Hannover, VDI in Zusammenarbeit mit der Hochschule Hannover und der Leibniz Fachhochschule veranstaltet. Die Veranstaltung wurde in hybrider Form durchgeführt und von allen Teilnehmer:innen durchweg sehr positiv bewertet. Der Termin und das Thema für das nächste Praxisforum Projektmanagement wird demnächst bekanntgegeben.

Meike Wiarda & Rolf Jenkel
gfo Regionalleitung Hannover

Weitere Veröffentlichungen in Hannover

gfo Online: 21. Praxisforum Projektmanagement

03. März 2021

Im 21. PraxisForum Projektmanagement diskutierten am 3. März 2021 fünf Referenten/innen und rund 60 Teilnehmer/innen zu den Herausforderungen und Lösungsansätzen von Projekten, die aufgrund der ...

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

gfo Online: Multiprojektmanagement

17. Dezember 2020

In sehr großen Unternehmen ist das Multiprojektmanagement etabliert. Auch mittelständische Unternehmen können von typischen Projektinstrumenten profitieren. Viele gängige Projektmanagement-Methoden und -Instrumente werden aber für große ...

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

gfo Online: 19. Praxisforum Projektmanagement

09. Juni 2020

Das 19. PraxisForum Projektmanagement fand im virtuellen Raum über ZOOM statt. Die Kooperationspartner hatten den Fokus auf „Projektkultur - ein Schlüssel für erfolgreiche Projekte!?“ gelegt. Welche ...

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

Kurzbericht gfo Regionalmeeting Hannover 05.03.2020 - Arbeiten in Papierlosen Teams

05. März 2020

Das gfo Regionalmeeting Hannover am 05.03.2020 hatte nach einer Begrüßung „Arbeiten in papierlosen Teams" als Thema. In einer informellen Runde haben wir uns darüber ausgetauscht, ...

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

Nachlese - gfo Regionalmeeting Hannover „Kompetenzen von Projektteams – Anforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten“

06. Februar 2019

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

Nachlese - gfo Regionalmeeting Hannover 13.06.2018

13. Juni 2018

Am 13. Juni 2018 fand im historischen Leibnizhaus Hannover das 16. PraxisForum Projektmanagement mit unseren Kooperationspartnern GABAL, GPM, GI, VDI, Hannover IT, Hochschule Hannover und ...

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

Zurück zu: Hannover