Mitglied werden Anmelden

gfo Online: 21. Praxisforum ProjektmanagementArtikel vom 03. März 2021

Im 21. PraxisForum Projektmanagement diskutierten am 3. März 2021 fünf Referenten/innen und rund 60 Teilnehmer/innen zu den Herausforderungen und Lösungsansätzen von Projekten, die aufgrund der Corona-Pandemie in sehr kurzer Zeit digital zusammen arbeiten mussten. Im Rahmen des Veranstaltungstitels „Schätze aus dem neuen Projektmanagement-Alltag: Projekte und Mitarbeitende auf Distanz leiten“ zeigten Julia Biethan M.Sc., Dipl.-Ing. Inge Schottkowski-Bähre, Dipl.-Ing. Heike Wesols, Dr. Edith Bertling-Kampf sowie Dr. Lars Nielsen ihre Erkenntnisse und Erfahrungsschätze in der digitalen Projektarbeit auf. Die Moderatoren Prof. Dr. Andreas Daum und Prof. Dr. Martina Peuser führten durch die Veranstaltung.

Den Auftakt gaben Julia Biethan M.Sc. von der Hochschule Hannover sowie Dipl.-Ing. Inge Schottkowski-Bähre von der Landeshauptstadt Hannover mit einem Theorie-Praxis-Abgleich über den Umgang mit pandemiebedingten Veränderungen im Projektmanagement. Frau Julia Biethan M.Sc. gab einen Einblick in die zentralen Ergebnisse ihrer Masterthesis. Ein wichtiges Ergebnis ist, dass sich durch die digitale Zusammenarbeit in Projektteams neue Herausforderungen für das Projekt¬management ergeben, welche insbesondere den Bereich der Kommunikation betreffen. Um diesen und weiteren Herausforderungen der virtuellen Führung zu begegnen, ist die Erweiterung des bestehenden Kompetenzfeldes von Projektmanager/innen von hoher Bedeutung.

Dipl.-Ing. Inge Schottkowski-Bähre bestätigte diese Erkenntnisse in der Praxis und zeigte zudem auf, wie schnell digitale Veränderungen in der Projektarbeit aufgrund der Umstände in ihrem Bereich umgesetzt wurden. Hierbei ist nicht zuletzt auch die hohe Flexibilität des Teams wichtig, um sich auf die (auch technologischen) Veränderungen einzulassen.

Dipl.-Ing. (FH) Heike Wesols von der Continental AG zeigte in ihrem Vortrag „Die Praxis des Lieferantenmanagements in der Business Area ContiTech in einem globalen Team“ auf, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf den Arbeitsalltag hat und wie erfolgreiches Arbeiten in internationalen Projekten gelingt. Von ContiTech-Seite wurde ab März 2020 sofort auf den Wegfall der weltweiten Reisetätigkeiten reagiert. Die Ergebnisse von nun ausschließlich digital stattfindenden Meetings werden über die verschiedenen Zeitzonen hinweg gemeinsam erarbeitet. Auch z.B. interkulturelle Missverständnisse werden digital geklärt. Zwar gab es vor der Pandemie ebenfalls digitale Meetings, jedoch war vor Corona die Kombination mit persönlichen Treffen vor Ort für das nähere Kennenlernen üblich und sinnvoll.

Einen Einblick in die Corona-bedingten Veränderungen bei einer privaten Berufsfachschule gab Dr. Edith Bertling-Kampf von der Akademie Göttingen in ihrem Vortrag „Agiles Projektmanagement beim Umstellen auf Distanzunterricht“. Sie berichtete von vielfältigen Herausforderungen sowohl für die Lehrer*innen als auch die Lernenden, wobei nahezu wöchentlich aufgrund sich immer wieder ändernder externer Vorgaben, neu geplant wird. Die besondere Schwierigkeit liegt für sie darin, dass der Lernerfolg bei den technischen Berufsausbildungen wesentlich von „Ausprobieren“ und „Machen“ geprägt ist und digitale Formate bspw. eigene Erfahrungen in der Laborarbeit nicht ersetzen können. Trotz allem ist Dr. Edith Bertling-Kampf zuversichtlich, da sich durch Corona die gute Zusammenarbeit im Kollegen-Team und die Verbundenheit der Schüler mit der Einrichtung als sehr positives Erfolgskriterium bei der Meisterung der Herausforderungen gezeigt haben.

Dr. Lars Nielsen von der Bahlsen GmbH & Co. KG stellte zum Thema „Eine Internationale SAP Implementierung aus dem Home-Office“ ein Projektbeispiel vor, bei dem sich 80% der Projektmitarbeitenden nie „in echt“ getroffen haben. Seine Erfahrungsschätze, wie sich die digitale Projektarbeit erfolgreich gestalten lässt sind bspw. „Video immer an“, gemeinsame virtuelle Kaffeepausen, kurze Workshops (statt 8h am Stück) sowie Nutzung interaktiver Tools und virtueller Kleingruppen.

Im Anschluss an die Vorträge konnten weitere Fragestellungen mit den Referenten/innen im Plenum besprochen werden. So wurde der Umwelt-Aspekt einer geringeren (internationalen) Reisetätigkeit in der Projektarbeit sowie effizientere Arbeitsmöglichkeiten eines/r Projektmanagers/in durch wegfallende Reisezeiten diskutiert. Zudem gab es viele Gespräche zu den Vor- und Nachteilen des Work-Life-Blending, d.h. das Verschwimmen von Arbeits- und Privatleben im Home-Office.

Herzlichen Dank noch einmal an alle Referent/innen für die spannenden Einblicke und die Moderation durch Prof. Dr. Andreas Daum und Prof. Dr. Martina Peuser. Das PraxisForum Projektmanagement wurde von den Kooperationspartnern GABAL, GPM, gfo, GI, Region Hannover, VDI in Zusammenarbeit mit der Hochschule Hannover, der Leibniz Fachhochschule und Niedersachsen Digital veranstaltet.

Weitere Veröffentlichungen in Hannover

22. PraxisForum Projektmanagement

07. Oktober 2021

„Sage mir, wie dein Projekt startet und ich sage dir, wie es endet!“

So lautete das Thema des 22. PraxisForum Projektmanagement am 7. Oktober 2021. Gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Daum, Dr. Wolfgang Falz, Berekat Karavul, Susanne Klusmann, Prof. Dr. Martina Peuser, Dr. Jens Reiche sowie Christian Torp diskutierten die 30 Teilnehmer*innen online und vor Ort über Stolpersteine und Erfolgsfaktoren beim Projektstart. Auch in dieser Veranstaltung gaben die Referenten spannende Einsichten in den Projektmanagement-Alltag und teilten ihre Erfahrungen mit dem Publikum.

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

gfo Online: Multiprojektmanagement

17. Dezember 2020

In sehr großen Unternehmen ist das Multiprojektmanagement etabliert. Auch mittelständische Unternehmen können von typischen Projektinstrumenten profitieren. Viele gängige Projektmanagement-Methoden und -Instrumente werden aber für große ...

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

gfo Online: 19. Praxisforum Projektmanagement

09. Juni 2020

Das 19. PraxisForum Projektmanagement fand im virtuellen Raum über ZOOM statt. Die Kooperationspartner hatten den Fokus auf „Projektkultur - ein Schlüssel für erfolgreiche Projekte!?“ gelegt. Welche ...

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

Kurzbericht gfo Regionalmeeting Hannover 05.03.2020 - Arbeiten in Papierlosen Teams

05. März 2020

Das gfo Regionalmeeting Hannover am 05.03.2020 hatte nach einer Begrüßung „Arbeiten in papierlosen Teams" als Thema. In einer informellen Runde haben wir uns darüber ausgetauscht, ...

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

Nachlese - gfo Regionalmeeting Hannover „Kompetenzen von Projektteams – Anforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten“

06. Februar 2019

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

Nachlese - gfo Regionalmeeting Hannover 13.06.2018

13. Juni 2018

Am 13. Juni 2018 fand im historischen Leibnizhaus Hannover das 16. PraxisForum Projektmanagement mit unseren Kooperationspartnern GABAL, GPM, GI, VDI, Hannover IT, Hochschule Hannover und ...

Hannover, Regionalgruppe

Lesen

Zurück zu: Hannover