Mitglied werden Anmelden
Teile diese Seite

gfo weekly: Prozessautomatisierung mit KI – Erfolgsfaktoren verstehen06. Juni 2024

Veranstaltungsdaten

Wann: 06.06.2024, 15:00 bis 16:00 Uhr

Wo: Online via Zoom

Dies ist eine Online-Veranstaltung. Du erhältst den Link zur Teilnahme nach deiner Anmeldung per E-Mail.

Preis: - €


Beschreibung

mit Florian Werner-Jäger

KI birgt großes Potenzial für die Automatisierung und Qualitätsverbesserung von Prozessen, doch in der Praxis müssen verschiedene Faktoren unbedingt berücksichtigt werden, um ihren Einsatz erfolgreich zu gestalten.

 

Ziel des Vortrags: In diesem Vodcast spricht Guido Fischermanns mit Florian Werner-Jäger darüber, worauf wir achten müssen, um KI im eigenen Unternehmen einzusetzen. Dies betrifft sowohl die Ablauforganisation (Prozesse) als auch das Rollenverständnis der Prozessakteure.

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen aus Organisationsabteilungen, der Unternehmens- oder Organisationsentwicklung, Prozessmanager:innen, Organisatoren:innen, Business-Analyst:innen, Product Owner, IT-Architekt:innen

Schlagworte: Künstliche Intelligenz, Prozessautomatisierung

Anmeldung: gfo weekly: Prozessautomatisierung mit KI – Erfolgsfaktoren verstehen

Herr

Frau

Ja

Nein

Ja, ich möchte per Newsletter über wichtige Mitteilungen der gfo informiert werden. Die Anmeldung zum Newsletter kann ich jederzeit widerrufen.

Im Rahmen unserer Online- und Präsenz-Veranstaltungen werden Bildaufnahmen erstellt. Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese Aufnahmen zur Veröffentlichung auf der gfo-Homepage, in (Print-)Publikationen und für Social Media-Aktivitäten des Vereins verwendet und zu diesem Zweck auch abgespeichert werden dürfen. Die Fotos und/oder Videos dienen ausschließlich der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Weitere Informationen: Datenschutz

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen, insbesondere auch zur Teilnahme an Online Meetings, und erkläre mich mit diesen einverstanden.

Ziel des Vortrags: In diesem Vodcast spricht Guido Fischermanns mit Florian Werner-Jäger darüber, worauf wir achten müssen, um KI im eigenen Unternehmen einzusetzen. Dies betrifft sowohl die Ablauforganisation (Prozesse) als auch das Rollenverständnis der Prozessakteure.

Zielgruppe: Mitarbeiter:innen aus Organisationsabteilungen, der Unternehmens- oder Organisationsentwicklung, Prozessmanager:innen, Organisatoren:innen, Business-Analyst:innen, Product Owner, IT-Architekt:innen

Schlagworte: Künstliche Intelligenz, Prozessautomatisierung

Inhalt

Um Künstliche Intelligenz (KI) erfolgreich in Prozessen einzusetzen, ist es zunächst wichtig zu verstehen, wie und warum KI genutzt werden kann.

Dies schließt ein tiefgreifendes Verständnis sowohl der technologischen Möglichkeiten als auch der spezifischen Unternehmensziele ein, die durch den Einsatz von KI erreicht werden sollen.

Darüber hinaus sollten technologische Entwicklungen und unternehmensinterne Veränderungen in die Planung einbezogen werden, um sicherzustellen, dass die KI-Integration nahtlos verläuft und mögliche Prozessbrüche frühzeitig erkannt und gemildert werden.

Schließlich ist es entscheidend, das Rollenverständnis der am Prozess beteiligten Akteure zu flexibilisieren, damit diese sich anpassen und weiterentwickeln können, was eine effektive Nutzung der KI fördert.

Praesentation gfo weekly 06.06.2024

Florian Werner-Jäger

ist verantwortlich für Bestandkundenprozesse im Risikomanagement einer Retail-Bank. Seit 2014 arbeitet er als Trainer und Berater in Digitalisierungsprojekten. Er hat Informatik mit Schwerpunkt künstliche Intelligenz studiert.

Weitere Veranstaltungen

Digitale Transformation der Schule durch einen prozessorientierten Ansatz

24. Mai 2024

Das städtische Gymnasium in Eschweiler hat sich für die digitale Transformation an der prozessorientierten Organisationsarbeit in Industrieunternehmen orientiert. Zusammen mit der FH Aachen wurden so Lösungen entwickelt, die an diesem Abend vorgestellt und diskutiert werden sollen. 

Aachen, Regionalgruppe,

Details & Anmeldung

gfo Intervisionsgruppe Mai 2024

28. Mai 2024 Nur für Mitglieder

Jeden letzten Dienstag im Monat treffen sich gfo-Mitglieder im virtuellen Raum, um sich zu Themen auszutauschen, die ihnen im beruflichen Alltag unter den Nägeln brennen.

Der fachliche Input und die Sicht von außen geben neue Impulse und können Lösungsmöglichkeiten in konkreten Arbeitssituationen aufzeigen. 

Details & Anmeldung

Office KI in Organisationen

30. Mai 2024

Wie verändert Office KI den Arbeitsalltag in Organisationen? Welche Auswirkungen hat sie auf Organisationen im Ganzen, auf Abteilungen und Teams, auf Mitarbeitende?

In diesem Impulsworkshop anhand von Microsofts Assistenzsystem Copilot mit Alexander Eggers findet Ihr es heraus!

Hamburg, Regionalgruppe,

Details & Anmeldung

27. PraxisForum Projektmanagement Hannover

04. Juni 2024

Design Thinking als innovative Methode im modernen Projektmanagement

anhand von zwei Beispielen, vorgestellt von der Wirtschaftsförderung Hannover und der TUI.

Hannover, Regionalgruppe,

Details & Anmeldung

Anton Stucki: Hören lernen durch Vertrauen

12. Juni 2024

Ein Einblick in die Verarbeitung der Wahrnehmung der Außen-/Umwelt und die komplexen Zusammenhänge mit der Innenwelt des menschlichen Organismus, die Auswirkungen von Störungen und die Möglichkeiten der Heilung. 

Berlin/ Brandenburg, Regionalgruppe,

Details & Anmeldung

Ungewissheit und Agilität

26. Juni 2024

Taucht mit uns ein in die Schlüsselthemen der modernen Geschäftswelt!

Was bedeuten Agilität und Ungewissheit für Unternehmen?

München, Regionalgruppe,

Details & Anmeldung

Header Website 5

OrgSpace 2024 - Die Jahresveranstaltung der gfo

05. November 2024

Back to the roots:

Die gfo Jahresveranstaltung (ehemals gfo Kongress) von Mitgliedern für Mitglieder und alle Organisationsinteressierten! 

Kongress,

Details & Anmeldung

Organisation ist Konflikt!

18. November 2024

oder: Wer Organisationen ruinieren möchte, muss Konflikte unterbinden!

Welche Kompetenzen braucht es, um in Konflikten frei bleiben zu können? Welche Konflikte sollte man anzetteln und auskämpfen, von welchen sollte man lieber die Finger lassen? Wie bewegt man sich in Konflikten variantenreich und emotional intelligent?

München, Regionalgruppe,

Details & Anmeldung