Home gfo vergibt Process Solution Award

Process Solution Award

Seit 2006 führt die gesellschaft für organisation (gfo) den Process Solution Award durch. Dieser Award wird an Unternehmen/Organisationen vergeben, die mit Unterstützung entsprechender IT Systeme innovative und mustergültige Lösungen für prozessorientierte Organisationsgestaltung und gelebte bzw. digitalisierte Prozesse erfolgreich umgesetzt haben.

Der PSA ist und bleibt damit auch ein Spiegelbild, wie Unternehmen ihre prozessorientierte Digitalisierung angehen und wo sie stehen:

  • Wird entlang eines Zielbildes gearbeitet, das auf den Kunden fokussiert?
  • Werden neue datenbasierte und verbesserte/beschleunigte Leistungen angeboten und der IT Anteil an der Wertschöpfung messbar gesteigert?
  • Werden die dafür benötigten Prozesse mit klaren Zielen hinterlegt, Userstories und Sollprozesse kollaborativ entwickelt und dokumentiert?
  • Werden Prozesse standardisiert und systematisch die benötigten Technologien (Collaboration, Workflowengine, Analytics/Mining, DMS, RPA , KI, …) ausgewählt und die Prozesse umgesetzt und eingeführt?
  • Werden relevante GRC (Governance-Risk-Compliance) Themen so digitalisert, dass Transparenz, Handhabung und Rechtssicherheit für alle Beteiligten verbessert und der Aufwand deutlich verringert?

Der PSA wird an Anwender und Hersteller gemeinsam in mehreren Kategorien nach den folgenden Kriterien vergeben:

  • Strategische Bedeutung
  • Konsequente Methodenanwendung
  • Schaffung von Akzeptanz
  • Qualitativer & quantitativer Nutzen der Projektergebnisse

Die Bewerbung erfolgt immer gemeinsam vom Projekt-Anwender und dem Anbieter der eingesetzten Softwarelösung. Die Bewertung erfolgt auf Basis einheitlicher Bewerbungsunterlagen und Projektbeschreibungen von einer hochkarätig besetzten und unabhängigen Jury.

Weitere Informationen zur aktuellen Ausschreibung finden Sie hier.

Process Solution Award

Process Solution Award

Process Solution Award 2020

Mehr zu diesem Thema