Home gfo veranstaltet 1. gfo Online-Symposium 2020: "Organisationen, die Freu(n)de machen"

Wann: 30. November 2020, 16.00-20.00 Uhr

Wo: Online via Zoom

Preis: kostenfrei, Spenden willkommen

1. gfo Online-Symposium 2020: "Organisationen, die Freu(n)de machen"

Wann: 30. November 2020, 16.00-20.00 Uhr

Wo: Online via Zoom

Preis: kostenfrei, Spenden willkommen

1. gfo Online-Symposium 2020: "Organisationen, die Freu(n)de machen"

Wann: 30. November 2020, 16.00-20.00 Uhr

Wo: Online via Zoom

Preis: kostenfrei, Spenden willkommen

Zum Abschluss unseres 1. gfo Online Symposiums werden wir am 30.11. von 16:00 - 20:00 die Frage „Gibt es Organisationen, die Freu(n)de machen?“ mit einem klaren JA beantworten, denn dafür sind wir als Profis für Organisation tätig und dafür haben wir gute Beispiele und weiterführende Ideen.

 

Das Erfolgsbeispiel der OTTO-Group, die einen Kulturwandel unternommen hat, um den schon lange laufenden Prozess der Digitalisierung auf eine neues Level zu heben, bringen wir zur Eröffnung auf die Online-Bühne: Tobias Krüger, der als Programmleiter für den Prozess des Wandels, der intern unter dem Kürzel "KW 4.0“ läuft, mit Fug und Recht als Architekt dieses Wandels bezeichnet werden kann, wird im Gespräch mit dem Präsidenten der gfo Erfahrungswerte aus diesem beispielgebenden Prozess zusammenfassen.

Ein Erfolgsbeispiel für gelebte Holokratie wird uns unser Vorstandskollege Prof. Dr. Guido Fischermanns vorstellen, wenn er von seiner Lernreise von 6 Jahren in gelebter Holokratie mit seiner Firma ibo GmbH berichtet und sich selbstverständlich auch allen Fragen stellt, die Ihr zu dieser innovativen Organisationsform immer schon hattet.

Und weil Prof. Dr. Guido Fischermanns auch für die Brücke zwischen Theorie und Praxis steht, der die gfo sich generell verschrieben hat, wird er uns nach der Pause auch von seinem neuesten Forschungsprojekt berichten, das er zusammen mit Christian Konz, Geschäftsführer ibo Academy GmbH, und Prof. Dr. Andreas Aulinger, Institutsleiter IOM, gestartet hat. Die drei praxisorientierten Forscher erkunden die Organisationsberufe, d.h. den Status Quo und die Zukunft der Organisationsarbeit in Unternehmen. Denn heute haben viele Organisatoren die klassischen Organisationsabteilungen verlassen und sich dann unter verschiedenen Titeln in der Organisation wiedergefunden.

Zum Abschluss des Nachmittags liefert uns Prof. Dr. Hans Wüthrich - der Erfinder der Musterbrecher - im Gespräch mit dem Präsidenten der gfo seine Einsichten aus langjähriger Forschung zur Frage der Gestaltungselemente zukunftsfähiger Organisationen. Wir verraten an dieser Stelle nicht zu viel, wenn wir ankündigen, dass das auch mit Musterbrechen und Gestaltung von Lebenswelten zu tun hat und sich damit vielleicht auch ein neues Narrativ zum Thema Organisation abzeichnet?

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen und Eure Diskussionsbeiträge.

Die Agenda:

  • 16.00-16.15 Uhr: Einführung
    Dr. Rudolf Lütke Schwienhorst, Präsident gfo - Gesellschaft für Organisation e.V.
  • 16.15-17.00 Uhr: Kulturwandel für Digitalisierung
    Interview/Gespräch und F&A
    Tobias Krüger, https://eveeno.com/cdx20 - Projektleiter Kultur 4.0; Otto-Group
  • 17.00-17.45 Uhr: Lernbericht: 6 Jahre Holokratie
    Präsentation und F&A
    Prof. Dr. Guido Fischermanns, ibo GmbH
  • 17.45-18.00 Uhr: Pause
  • 18.00-18.45 Uhr: Studie Organisationsberufe - Status Quo und Zukunft der Organisationsarbeit in Unternehmen
    Dialog und F&A
    Prof. Dr. A. Aulinger, Institutsleiter IOM, Christian Konz, Geschäftsführer ibo Akademie GmbH, Prof. Dr. Guido Fischermanns, Vorstand gfo; 
  • 18.45-19.45 Uhr: Organisation macht glücklich - Der Organisator als Gestalter von Lebenswelt
    Dialog und F&A
    Prof. em. Dr. Hans Wüthrich, Musterbrecher und Herausgeberbeirat zfo
    Dr. Rudolf Lütke Schwienhorst, Präsident gfo - Gesellschaft für Organisation e.V.
  • 19.45-20.00 Uhr: Abschluss - Zusammenfassung und Abschied
    Dr. Rudolf Lütke Schwienhorst, Präsident gfo - Gesellschaft für Organisation e.V.

 

Anmeldungen bitte bis 30.11.2020, 12.00 Uhr hier auf der Website. 

Die Veranstaltung ist kostenfrei - wir freuen uns aber sehr über Spenden zur Förderung des Vereinszwecks, speziell zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und des Erfahrungsaustauschs. Für eine Online Spendenmöglichkeit klicken Sie bitte hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Rudolf Lütke Schwienhorst
gfo Präsident

Rudolf.LuetkeSchwienhorst@gfo-web.de

 

Hinweise zur Nutzung von Zoom:

  • Wer Zoom noch nicht installiert hat, bitte etwa fünf Minuten extra für die kostenlose Installation einplanen.
  • Nach Anmeldung über den Zugangslink erfolgt dann eine Aufforderung des Browsers, Zoom zu installieren. Danach bitte testen, ob Audio und Video einwandfrei funktionieren - https://zoom.us/test.
  • Eine Nutzung im Browser ohne Installation ist ebenfalls möglich - je nach Browser ggf. mit Einschränkungen in der Funktionalität/Stabilität. Hierfür die Aufforderung Zoom zu installieren oder die App herunter zu laden ignorieren, auch eine zweite Aufforderung ignorieren, dann erscheint ein Link „Treten Sie über Ihren Browser bei".
  • Hinweise zum Datenschutz für Online Meetings über Zoom siehe https://gfo-web.de/datenschutz unter Punkt 5. 
  • Der Zugangslink wird Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zugeschickt.