Home gfo veröffentlicht gfo Online: Was macht die Macht mit uns? Teil 4

gfo Online: Was macht die Macht mit uns? Teil 4

Ein Artikel der Regionalgruppe: Berlin/ Brandenburg

gfo Online: Was macht die Macht mit uns? Teil 4

Beitrag vom 06. Juli 2021
Kurzberichte zu gfo Veranstaltungen

Am 6. Juli haben wir dank Marc Keller aus der Schweiz einen kleinen, aber kurzweiligen und hochinteressanten Einblick in die Welt von Kampfsport und Prinzipien der Samurai bekommen: Welche Prinzipien der Ausbildung und Lebenseinstellung dieser Kämpfer und ihrer Gesellschaft sollten wir für unseren Alltag prüfen und vielleicht adaptieren?

So konfrontierte uns Marc in seinem engagierten Vortrag mit verschiedenen Ideen, die hier nur kurz benannt werden können:

  • Im Verhältnis Lehrer und Schüler profitieren beide gleichermaßen, wenn der Lehrer den Schüler als Spiegel seines Wirkens versteht.
  • Im Streben nach Perfektion in allem wird jede Handlung bewusst ausgeführt: Es entsteht ein unerschütterlicher Alltagsgeist, der sich bei der Beschäftigung im Hier und Jetzt nicht von anderen Überlegungen oder Grübeleien ablenken lässt und zu einer weniger emotionsgeprägten Betrachtungsweise führt, die unsere Wahrnehmung nicht verwischt. Wir akzeptieren neue Realitäten, statt auftretende Schwierigkeiten zu beklagen und Schuld zu suchen.
  • Das zu üben, ermöglicht uns die Wahl von Interventionstechniken, um zwischen Davonlaufen und zerstörerischer Wut Lösungen zu finden und auf Ereignisse gelassener zu reagieren. Weniger Angst und Wut ermöglichen uns die bessere Nutzung unser Ressourcen.

Die gut 30 TeilnehmerInnen waren sehr zufrieden. Hier nur drei Rückmeldungen aus dem Chat:

„Ganz herzlichen Dank für die Impulse; ich hab viele Anknüpfungspunkte gefunden; Themen wie Transparenz, Offenheit; Verantwortung der Führungskräfte; schrittweises Vorgehen (Fahren auf Sicht), … auch Achtsamkeit sind mit angestoßen - danke für diese Perspektiverweiterung.“

„Das Thema ist auch sehr gut geeignet, den menschlichen Aspekt von Führungsverantwortung zu verstehen.“

„Ein sehr gelungener Nachmittag, weil die Erwartungen übertroffen wurden.“

Vielen Dank an Marc! Uns spornt es an, weiterhin unterschiedliche Perspektiven zu Wort kommen zu lassen – das nächste Mal am 18. August mit Barbara von Meibom.

Ramona Becker & Bodo Frenk
gfo-Regionalleitung Berlin/Brandenburg