Home gfo gfo - verbindet.

gfo - verbindet.

gfo - verbindet.

Die gfo | gesellschaft für organisation e.v. sieht Organisation als einen integralen Bestandteil der Führung und damit als zentrale Aufgabe des Managements an. Strategie, Organisation, Kultur und Technik müssen ganzheitlich auf einander abgestimmt werden. Interne und externe Spezialisten (Berater, Inhouse-Consultants, Organisatoren, Personalentwickler, Projektmanager) können das Management bei diesen Aufgaben beratend und ausführend unterstützen.

Die gfo strebt als oberste Leitmaximen an:

  • Sammlung und Weiterentwicklung organisatorischen Wissens
  • Scharnierfunktion zwischen Wissenschaft und Praxis
  • Unterstützung aller organisatorisch Tätigen durch
    • ein ausgefeiltes Wissensmanagement zu allen relevanten Fachgebieten
    • Erfahrungsaustausch fachlich Interessierter auf regionaler Basis
    • Durchführung von Tagungen auf nationaler und internationaler Ebene
  • Herausgabe der Zeitschrift Führung und Organisation
  • Weiterbildung auf dem Gebiet Organisation und Management

Gründung und Daten

Gründung
Die gfo | gesellschaft für organisation e.v. ist ein gemeinnütziger Verein, der bereits 1922 gegründet wurde. Mitglieder sind Einzelpersonen, Unternehmen und Verwaltungen.

Daten zur Gesellschaft
Gründung: 1922
Mitglieder: 650
Sitz: Hannover (Vereinsregister)
gfo Chronik

Kontakt
gfo | gesellschaft für organisation e.v.
Kölnstr. 202
53757 St. Augustin
Telefon: 0700 – 1922 2017
E-Mail: info@gfo-web.de

Partnergesellschaften

Partnergesellschaften

Um die Ziele und Zwecke zu erreichen, arbeitet die gfo mit der Österreichischen Vereinigung der Organisatoren in Wirtschaft und Verwaltung (ÖVO) und mit der Schweizerischen Gesellschaft für Organisation und Management (SGO) eng zusammen. Außerdem sind mehrere Hochschulen des deutschsprachigen Bereichs in die Sammlung und Weiterentwicklung fachlicher Inhalte eingebunden.

ÖVO

Österreichische Vereinigung für Organisation und Management, Wien

Homepage: http://www.oevo.at

SGO

Schweizerische Gesellschaft für Organisation und Management, Zürich

Homepage: http://www.sgo.ch

Weitere fachliche Partnerschaften

ABPMP

Strategischer Partner der EABPM zum Aufbau einer international anerkannten individuellen Zertifizierung zum Business Process Management ist die amerikanische „Association of Business Process Management Professionals“, ABPMP, Illinois, USA

Homepage: www.abpmp.org

afope

Association des Fonctions Organisation pour la Performance des Entreprises, Paris, Frankreich

Homepage: afope.org

EABPM

European Association of Business Process Management.Die EABPM ist eine Vereinigung rechtlich selbständiger, gemeinnütziger Gesellschaften zur Förderung des Wissens zum Business Process Management und zum Aufbau einer international anerkannten individuellen Zertifizierung zum BPM. Mitglieder sind neben der gfo die afope, die ÖVO und die SGO.

Homepage: www.eabpm.org

IIBA

Strategischer Partner der gfo für eine international anerkannte individuellen Zertifizierung zum Certified Business Analysis Professional (CBAP®) ist das amerikanische „International Institute of Business Analysis“, IIBA in Marietta, USA

Homepage: www.iiba.org

Expertenkreise

Expertenkreise – die Grundidee

Expertenkreise der gfo arbeiten an aktuellen Themen, um die Arbeitsergebnisse einer fachlich interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Damit soll zum einen der Slogan

die gfo – Das Kompetenznetzwerk für Organisation und Management

mit Leben gefüllt werden. Zum anderen will die gfo damit ihrem Anspruch gerecht werden, Erfahrungen auszutauschen, Wissen zu sammeln, aufzubereiten und zugänglich zu machen.

Von der gfo werden die Aktivitäten koordiniert. Expertenkreisleiter stellen Teams zusammen, in denen das Fachwissen aus möglichst unterschiedlichen Branchen gebündelt wird. Diese Teams (Expertenkreise) tagen in unregelmäßigen Abständen und diskutieren gemeinsam.

Die Ergebnisse der Expertenkreise werden gebündelt und qualitätsgesichert, so dass sie anschließend für die Publikation frei gegeben werden können. Die Plattformen der gfo (zfo, Homepage, Publikationen) sind die wichtigsten Kommunikationskanäle an Dritte. Zusätzlich können und sollen die Ergebnisse auch über andere Medien verbreitet werden.

Die Mitarbeit in den Expertenkreisen findet auf ehrenamtlicher Basis statt. Die Teilnehmer behalten die Rechte an ihren eigenen Beiträgen, erlauben aber der gfo die Nutzung. Die gfo sorgt dafür, dass die Leistungen der Mitwirkenden in angemessener Form sichtbar werden.

Wenn Sie sich für die Gründung eines Expertenkreises interessieren, sprechen Sie bitte den zuständigen Vorstand an.

Mehr zu diesem Thema