Workshop der Community of Practice „Agile Organisationen“ am 6. März 2018 in Berlin

0
Wann:
6. März 2018 um 9:00 – 17:00
2018-03-06T09:00:00+01:00
2018-03-06T17:00:00+01:00
Wo:
IOM | Institut für Organisation & Management an der Steinbeis-Hochschule Berlin
Franklinstraße 14
10587 Berlin
Deutschland
Preis:
70,00
Workshop der Community of Practice "Agile Organisationen" am 6. März 2018 in Berlin @ IOM | Institut für Organisation & Management an der Steinbeis-Hochschule Berlin  | Berlin | Berlin | Deutschland

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zum Workshop der Community of Practice „Agile Organisationen“ am 6. März 2018 in Berlin ein. Es geht diesmal um:

Die Einführung von Agilität in der Praxis

Die Community of Practice Agile Organisationen stellt ihr nächstes Treffen unter das Motto „Erfahrungsaustausch zu realen Transformationsprozessen in Organisationen“. Akteure der Community of Practice und Gäste berichten über ihre Praxiserfahrungen.

Es gibt viele Namen und gute Konzepte für die Organisationsformen der Zukunft. Die verschiedenen Ansätze machen Hoffnung auf erfolgreiche Organisationen und eine bessere Arbeitswelt. Da stellt sich die Frage: Warum verändert sich die Arbeitswelt nicht schneller in diese Richtung? Wie sind die Bedingungen für die Transformation des Arbeitens? Welche Geschichten und Erfahrungen gibt es hierzu aus realen Projekten?

Für diese Bestandsaufnahme moderner Organisationsentwicklung haben wir in unserer Community gefragt, wer über Projekte berichten kann, in denen neue Arbeitsformen in der Organisation eingeführt wurden. Wir freuen uns sehr, dass wir schnell eine erste Sammlung von OE-Projekten erstellen konnten, die einen inhaltsdichten Tag versprechen.

Bisher sind folgende Themen geplant:

  • Einfluss agiler Softwareentwicklungsprojekte auf andere Organisationsbereiche (Tassilo Kubitz, Akquinet)
  • Beispiele der agilen Organisationsentwicklung bei der Bank (Tanja Micheel, Bank für Sozialwirtschaft)
  • Die Agile Bank – Mehr Haltung als Methode (Dominik Baudzus, Sparda-Bank West)
  • Wie fördert Anerkennung die Agilität in Unternehmen? Ein Lean Management – Projekt bei der Deutschen Bahn (Volker Naumann)
  • Design Thinking mit Dark Horse im Innovation Lab der BVV (Wiebke Kahl, BVV)
  • Agile Impulse in klassischen Organisationen (Antje Cordes, Projektbeispiel aus der Praxis)
  • Radical Agility und das Einführen von Dedicated Ownership + evtl. weiteres Thema (Gunnar Obst, Zalando)

Alle Themen haben einen Zeitrahmen von ca. 60 Minuten und werden im Barcamp-Format bearbeitet. Der Tag ist offen für weitere Themen, die gerne Heike Schröder aus dem Organisationsteam (siehe unten) vorher mitgeteilt oder einfach spontan in der Einstiegsrunde am 6. März vorgeschlagen werden können.

Die Mittagspause mit dem schon bewährten Catering-Angebot wird diesmal 1,5 Stunden dauern, so dass wir genug Zeit für entspanntes Bekanntwerden und Austauschen haben. Am Ende schauen wir wie beim letzten Termin gemeinsam, womit wir uns beim nächsten Termin auseinandersetzen wollen.

Insgesamt stehen 40 Plätze zur Verfügung. Schnelles Anmelden lohnt sich!

Organisiert und moderiert wird die Veranstaltung von Heike Schröder, Ines Dauth, Peter Herzau und Lutz Püschel.
Die Anmeldung erfolgt über diesen Link zu Eventbrite

Kosten:               70,- EUR (inkl. MwSt.)

 

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr.  Andreas Aulinger
Koordinator der CoP „Agile Organisationen“ in der gfo e.V.